Loony Quest – Brettspiel – Review #148

Hunter2015, Asmodee, Brettspiel Rezensionen, Familienspiele, LibelludLeave a Comment

LOONY QUEST (deutsch / englisch)
von Laurent Escoffier, David Franck
Libellud, Asmodee (2015)

Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Spieleranzahl: 2-5 Spieler
Spielzeit: ca. 20 Min.

Preis: ca. 30,00 €

CRON 8,2/10
+ ein „Jump and Run“ als Brettspiel!
+ wir zeichnen uns den Weg durch die Levels
+ 7 Welten, an deren Ende uns stets ein Endgegner erwartet
+ wer kleine Elfen entdeckt, kommt in eine Bonus-Stage
+ kaum Downtime, da alle Spieler gleichzeitig zeichnen
+ unterschiedliche Aufgaben, Schalter, Schlüssel und Käfige usw. sorgen für die nötige Abwechslung
– die 30 Sekunden können gerade für Kinder sehr knapp sein
– manche Spieler haben Talent in solchen Spielen … manche auch nicht 😉

Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen wollt, benutzt beim Spielekauf unsere Partnerlinks. Vielen Dank.

Loony Quest bei Spiele-Offensive kaufen.

Auf Patreon könnt ihr uns dauerhaft unterstützen.

▶Patreon: https://www.patreon.com/hunterundcron

WIE WIR DAS SPIEL BESCHREIBEN:
LOONY QUEST ist ein „Jump and Run“ als Brettspiel. Dabei zeichnen die Spieler gleichzeitig und unter Zeitdruck (eine 30-Sekunden-Sanduhr erlaubt kein Zögern!) auf einer durchsichtigen Folie einen möglichst idealen Weg durch einen in der Tischmitte ausliegenden Level. Dabei gilt es beispielsweise mit einer Linie in einem bestimmten Bereich zu beginnen und in einem bestimmten Bereich zu enden – auf dem Weg dorthin sollte man mit seiner gezeichneten Linie möglichst viele Münzen (Erfahrungspunkte) und Blitz-Plättchen (positive Sachen, die man gerne mag) einzusammeln – gleichzeitig den Loonies (die Gegner im Level), Wänden, Bomben-Plättchen (negative Sachen, die man nicht gerne mag) und anderen Hindernissen auszuweichen. Sobald die Sanduhr abgelaufen ist, wird der Stift abgesetzt und die Spieler legen nun reihum ihre Folien auf den Levelplan in der Tischmitte, werten ihre Zeichnung aus und bekommen die entsprechenden Siegpunkte gutgeschrieben. Anschließend wird der nächste Level gespielt … beziehungsweise „gezeichnet“. Eine Welt besteht in der Regel aus 6 Leveln, im letzten Level wartet stets ein besonders fieser Endgegner, der keinerlei Fehler verzeiht. Und natürlich steigt der Schwierigkeitsgrad von Welt 1 bis Welt 7 – eben wie in einem richtigen „Jump and Run“ beständig an. Wer nach einer Welt (was ungefähr 20 Minuten dauert) die meisten Siegpunkte erzeichnet hat, gewinnt. Ein wirklich originelles Zeichenspiel – auch für Leute, die überhaupt nicht zeichnen können. Nur schnell müssen sie sein … und Entfernungen einigermaßen gut abschätzen können.

WIE DER VERLAG DAS SPIEL BESCHREIBT:
Wer wird Nachfolger des alten Königs Fedoor und neuer Herrscher im mystischen Königreich Arkadia? Stellt euch dem Wettbewerb und reist durch erstaunliche Welten, in denen die verrückten und streitsamen Loonies leben. Meistert die unterschiedlichen Aufgaben und erringt die Krone Arkadias! Ausgerüstet mit Stiften und durchsichtigen Spielplänen tretet ihr die Reise an. Findet den besten Weg zum Ziel und sammelt so viele Erfahrungspunkte wie möglich. Aber nehmt euch vor den Loonies in Acht, vermeidet die Fallen und spielt euren Mitspielern Streiche, um sie zu stören. Abenteurer, an die Stifte … 3, 2, 1, zeichnet!

▶Link zur Spielregel: http://www.asmodee.de/ressources/bonus/loony-quest-spielregel-deutsch.pdf

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Hunter & Cron werden unterstützt von:

http://www.spiele-offensive.de: Noch nie war Spiele kaufen und leihen so einfach.

http://www.brettspielgeschaeft.de: Dein Brettspiel-Fachgeschäft in Berlin mit der größten Auswahl.

http://www.spieltraum-shop.de: Der Laden rund ums Spiel in Osnabrück.

▶Hunter & Cron Logo designed by Klemens Franz: http://www.atelier198.com/

pic2074469_lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.