Pina Pirata – Review #68

Hunter2014, Brettspiel Rezensionen, Familienspiele, IELLO, KartenspieleLeave a Comment

Share this Post

PINA PIRATA (deutsch / englisch)
von Donald X. Vaccarino
IELLO (2014)

Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Spieleranzahl: 2-6 Spieler
Spielzeit: ca. 30 Min.

Preis: ca. 15,00 €

HUNTER 7/10
+ Bewährter UNO-Mechanismus
+ Tolles Artwork
+ Besonders viel Spaß macht es, die Runde zu gewinnen, und selber die neue Zusatzregel auszusuchen.
– UNO natürlich nicht eben innovativ
– Wer das Spiel zu ernst nimmt, kann schnell genervt sein

CRON 7/10
+ chaotische UNO-Variante, bei dem (fast) kein Spiel dem anderen gleicht
+ viele Abenteuerplättchen mit den verschiedensten Sonderregeln
+ macht vor allem Spaß als Familienspiel und UNO-Ersatz
+ witzige Kombinationen von Sonderregeln möglich…
– …aber leider auch einige völlig unsinnige
– Artwork der Karten macht am Anfang die Orientierung etwas schwer
– mit nur 2 Spielern nicht so gut
– wer UNO und MAU MAU nicht ausstehen kann, wird auch hier nicht glücklich

Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen wollt, benutzt beim Spielekauf unsere Partnerlinks. Vielen Dank.

Pina Pirata bei Amazon kaufen.

Pina Pirata bei Spiele-Offensive kaufen.

DAS SPIEL

Offizielle Spielbeschreibung (bisher leider nur in englischer Sprache): Lead your pirate crew on a quest for the most fabolous treasure: the Gold Pineapple. The map that leads to it has been cut up and scattered all over the Carribean, but each location is a new adventure waiting to happen! In order to win the game, you will have to confront and defeat all of the other pirates who are also searching for the Gold Pineapple! Play your cards wisely to find the treasure and become a legendary pirate!

BESONDERHEIT
PINA PIRATA ist eine chaotische UNO-Variante mit schrägem Piratensetting: Anstelle von Farben und Zahlen gibt es hier zehn verschiedene Piratenarten, dargestellt durch verschiedene Tierarten, wie beispielsweise Papageien, Schildkröten oder Pinguine. Wer an der Reihe ist, spielt eine seiner Handkarten auf die oberste Karte des offenen Ablagestapels, sofern mindestens einer der dort abgebildeten Piratenkarten übereinstimmt. Ziel des Spiels ist es, so schnell wie möglich die eigenen Handkarten los zu werden. Wem das gelingt, wird mit einem Schatzkarten-Teil belohnt und darf außerdem eine neue Sonderregel ins Spiel bringen, die ab sofort gültig ist. Wer zuerst vier Schatzkarten-Teile gesammelt, also vier Runden gewonnen hat, gewinnt das Spiel. Interessant wird PINA PIRATA vor allem durch die gerade schon erwähnten Sonderregeln, die das Spiel immer wieder auf den Kopf stellen. Plötzlich darf man kein Walross mehr auf ein Walross spielen, wird bei einem Krokodil der nächste Spieler übersprungen und müssen bei einem Affen alle Handkarten nach links weitergegeben werden. Dank 40 Abenteuerplättchen mit verschiedenen Sonderregeln gleich (fast) kein Spiel dem anderen…

TRIVIA
Der Autor des Spiels, Donald X. Vaccarino, ist alles andere als ein Unbekannter: Ihm verdanken wir dank seinem erfolgreichen DOMINION den anhaltenden Boom an Deckbauspielen, außerdem Titel wie KINGDOM BUILDER, GREED und TEMPORUM. Letztgenanntes Spiel ist noch recht frisch und bislang leider auch noch nicht auf Deutsch erschienen, bleiben wir also gespannt. Auch alle „Dominion“-Fans dürfen sich bekanntlich freuen, denn mit DOMNINION: ADVENTURES steht die nächste neue, große Erweiterung in den Startlöchern.

Link zur Spielregel: http://iellogames.com/download/PinaPirata-US-rules_NM_RHG.pdf

Hunter & Cron Logo designed by Klemens Franz: http://www.atelier198.com/

Pina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.