Orléans – Brettspiel Review #73

Hunter2014, Brettspiel Rezensionen, dlp Games, Kennerspiele, Spiele, VideosLeave a Comment

Share this Post

ORLÉANS (deutsch / englisch)
von Reiner Stockhausen
dlp Games (2014)

Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: ca. 90 Min.

Preis: ca. 50,00 €

HUNTER 8/10
+ Sehr schönes Kennerspiel
+ Komplexität steigert sich erst während dem Spiel
+ Variantenreich und Interaktiv (bei 3-4 Spielern)
– Sichtschirme wären bei kompetitiven Runden angebracht
– Thema bleibt sehr oberflächlich trotz liebevoller Umsetzung

CRON 9/10
+ unkomplizierter Einstieg, keine unnötig komplizierte Regel
+ toller „Bag Building“-Mechanismus mit den Personenplättchen
+ schön illustriert von Klemens Franz
+ schnell gespielte Runden & hoher Wiederspielreiz
– Spielthema wird in einem einzigen Satz abgehandelt
– bei 2 Spielern auf dem Spielplan und den segensreichen Werken“ zu viel Platz

Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen wollt, benutzt beim Spielekauf unsere Partnerlinks. Vielen Dank.

Orleans bei Amazon kaufen.

Orleans bei Spiele-Offensive kaufen.

Orleans bei Milan-Spiele kaufen.

DAS SPIEL
Offizielle Spielbeschreibung: Die Spieler versuchen im mittelalterlichen Frankreich die Vorherrschaft auf verschiedenen Gebieten zu erringen. Mittels Warenproduktion, Handel, Entwicklung oder Engagement fürs Gemeinwohl können Waren, Münzen und Punkte errungen werden.

BESONDERHEIT
ORLÉANS ist ein „Bag-Buidling-Worker-Placement“-Game: In jeder Runde ziehen wir Personenplättchen aus unserem persönlichen Beutel und verwenden diese Personen, um Aktionsleisten an verschiedenen Orten auf unserem eigenen Tableau zu füllen. Sobald eine Aktionsleiste an einem Ort mit den entsprechenden Personenplättchen vollständig bestückt ist, wird die Aktion ausgeführt und die Personenplättchen wandern anschließend zurück in den Beutel. Im „Bauernhaus“ erhalten wir Bauern und Waren, im „Dorf“ finden wir wahlweise Schiffer (bringen Geld), Handwerker (bringen Technikplättchen) oder Händler (bringen neue Orte, also Ausbauten für unser Tableau), in der „Universität“ gibt es Gelehrte (bringen Entwicklungspunkte) und in der „Burg“ selbstverständlich Ritter (bringen mehr Personenplättchen pro Runde). Dann gibt es noch das „Kloster“, wo wir Mönche anwerben können, die sozusagen als Joker für alle anderen Personenplättchen fungieren. Außerdem können wir mit dem Schiff oder dem Wagen reisen, um in Städten Gildenhäuser zu errichten, die zusammen mit Bürgerplättchen, die in sehr eingeschränkter Stückzahl ebenfalls während des Spiels zu erhalten sind, bei Spielende noch einmal einen großen Batzen Punkte ausmachen. ORLÉANS bietet viele Optionen, die jedoch auch fast alle reizvolle sind – denn fast alles, was man tut, bringt auch irgendwie Punkte und wer nach 18 schnell gespielten Runden davon am meisten hat, gewinnt. Unbedingt Probespielen!

TRIVIA
Auf der Seite von dlp Games gibt es mittlerweile eine Art FAQ. Hier werden Varianten vorgeschlagen (um das starke „Badehaus“ abzuschwächen) und es findet sich auch ein kleines Regelupdate, in dem das Thema „Zugreihenfolge“ noch einmal deutlicher formuliert wird. Außerdem wird dort die Frage „Gibt es eine Erweiterung?“ mit einem klaren „Ja“ beantwortet. Wir dürfen uns also schon bald über neue Orte, Ortskarten und andere Überraschungen freuen. Hier der Link zum FAQ: http://www.dlp-games.de/content/orleansfaq/

Link zur Spielregel: http://www.dlp-games.de/tpl/download/Orleans_DE.pdf

Hunter & Cron Logo designed by Klemens Franz: http://www.atelier198.com/

Orléans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.