King of New York – Review #65

Hunter2014, Brettspiel Rezensionen, Familienspiele, Heidelberger Spieleverlag, IELLO, WürfelspieleLeave a Comment

Share this Post

KING OF NEW YORK (deutsch / englisch)
von Richard Garfield
IELLO, Heidelberger Spieleverlag (2014)

Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Spieleranzahl: 2-6 Spieler
Spielzeit: ca. 40 Min.

Preis: ca. 35,00 €

HUNTER 7/10
+ Tolles Futter für alle King of Tokio Süchtlinge
+ Besser und vielseitiger als jede Erweiterung von King of Tokio
– King of Tokio bleibt der King

CRON 8/10
+ würdige Fortsetzung von „King of Tokyo“
+ neue, toll gestaltete Monster
+ vor allem für Fans des Vorgängers gedacht, die sich nach Abwechslung sehnen
+ kein Zahlensammeln mehr
– nicht mehr ganz so einfach zugänglich wie der Vorgänger
– auch das Spielgefühl nicht mehr ganz so frisch wie beim famosen Erstling
– die Militärfahrzeuge (wie z.B. Panzer) machen das Spiel ein klein wenig ernster

Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen wollt, benutzt beim Spielekauf unsere Partnerlinks. Vielen Dank.

King of New York bei Amazon kaufen.

King of New York bei Spiele-Offensive kaufen.

King of New York bei Milan-Spiele kaufen.

DAS SPIEL
Offizielle Spielbeschreibung: In der Stadt, die nie schläft, ist immer etwas los. Vielleicht ist es das Licht, vielleicht die Energie, vielleicht aber auch die riesigen Monster, die versuchen die Stadt zu zerstören. Mach dich für den Nachfolger des Topsellers King of Tokyo bereit! Diesmal geht es um den King of New York.
King of New York spielt sich nach dem gleichen Prinzip wie der Vorgänger King of Tokyo, enthält allerdings auch einige neue Features die das Spiel noch abwechslungsreicher und spannender gestalten. Werft Gebäude um, besiegt Armeen und lasst eines der sechs neuen Monster zum König von New York aufsteigen. Nutzt neue Möglichkeiten, um eure Gegner auszuschalten und das mächtigste Monster von ganz New York zu werden.

BESONDERHEIT
KING OF NEW YORK ist der Nachfolger von KING OF TOKYO, aber es ändert sich nicht nur der Name der Stadt, sondern auch ein bisschen was am Spielprinzip. Es gibt dieses Mal einen richtigen Spielplan, der neben dem Stadtteil Manhattan (= Tokyo) nun auch vier weitere bekannte Stadtteile (= nicht Tokyo) als gemütlichen Aufenthaltsort für die optisch neu gestalteten Monster (Captain Fish!) bietet. Neu sind auch Gebäudeplättchen, die in mehreren Stapeln in den Stadtteilen liegen und nur darauf warten, von den Monstern zertrampelt zu werden, wofür es Belohnung in Form von Ruhmespunkten, Energiebrocken oder sogar Heilung gibt. Doch Vorsicht: Für jedes zerstörte Gebäude kommt eine Militäreinheit der Menschen ins Spiel (auf der Rückseite der Plättchen): Die New Yorker haben ihre Stadt noch nicht aufgegeben! Neu sind auch die Würfel, auf denen nun keine Zahlen mehr zu finden sind, sondern sechs verschiedene Symbole. Drei sind bereits aus KING OF TOKYO bekannt: Der Angriff (die Tatze), um Schaden an anderen Monstern zu machen, das Herz, um sich zu heilen (natürlich nur, wenn man nicht in Tokyo… äh, Manhattan ist) und der Blitz, um Energiebrocken zu sammeln (die benötigt werden, um Karten mit permanenten und einmaligen Effekten zu kaufen, wovon es ebenfalls einen ganzen neuen Stapel gibt). Frisch hinzugekommen sind die Symbole Zerstörung, um Gebäude und Militäreinheiten anzugreifen, Ruhm, um berühmt zu werden und so Ruhmespunkte zu sammeln (ähnlich wie die Zahlen bei KING OF TOKYO) und das gefährliche Autsch, wodurch ein Gegenangriff der offen liegenden Militäreinheiten ausgelöst wird.

TRIVIA
Sofern man ohne die „Power Up“-Erweiterung spielt, können die neuen Monster übrigens auch für KING OF TOKYO verwendet werden, da der Aufbau der kleinen Tableaus mit der Ruhmespunkte und Lebensanzeige identisch geblieben ist. Und vielleicht erscheint ja eines Tages sogar so etwas wie eine „Cross-Over-Erweiterung“, die Evolutionskarten für die neuen Monster liefert, damit sie wirklich zu 100% kompatibel mit allen Erweiterungen des Erstlings werden.

▶Link zur Spielregel: http://www.heidelbaer.de/documents/KONY-GER-Rules_v6.pdf

King of New York

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.