Five Tribes – Review #64

Hunter2014, Asmodee, Brettspiel Rezensionen, Days of Wonder, ExpertenspieleLeave a Comment

Share this Post

FIVE TRIBES (deutsch / englisch)
von Bruno Cathala
Days of Wonder / Asmodee (2014)

Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: ca. 60 Min.

Preis: ca. 50,00 €

HUNTER 8/10
+ Ein Spiel für (Viel-)Spieler
+ Komplexe, vielschichtige Mechanismen
+ Genialer Zugmechanismus, extrem hohe Varianz
– Kann in anstrengende Grübelei ausarten
– Ab und zu bietet das Brett längere Zeit keine „tollen“ Moves

CRON 8/10
+ oppulent ausgestattetes Spiel mit tollem Material
+ statt „Worker-Placement“ jetzt „Worker-Displacement“
+ unterschiedlichste Strategien führen zum Sieg
+ das Spiel ist wie ein Puzzle, das sich ständig verändert
+ sehr hoher Wiederspielreiz
– die Vielfalt an Möglichkeiten kann einen zu Beginn fast ein wenig erschlagen
– Grübler brauchen zum Teil sehr lange, um ihren Zug zu planen

Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen wollt, benutzt unsere Partnerlinks. Vielen Dank.

Five Tribes bei Amazon kaufen.

Five Tribes bei Spiele-Offensive kaufen.

Five Tribes bei Milan-Spiele kaufen.

DAS SPIEL
Offizielle Spielbeschreibung: Auf ihrem Weg durch die Länder von 1001 Nacht erreicht deine Karawane das sagenumwobene Sultanat von Naqala. Der alte Sultan ist jüngst verstorben und der Thron von Naqala ist verwaist! Das Orakel kündete von Fremden, die da kommen würden, um die Fünf Sippen zu lenken, alte Dschinn zu beschwören und um Macht und Einfluss im Sultanat zu ringen, auf dass einer von ihnen die Oberhand gewinne. In FIVE TRIBES verkörpert jeder Spieler einen Fremdling, der sich in den berühmten Stadtstaat Naqala wagt, um zum Großsultan ausgerufen zu werden. Dazu bewegen sie die Meeples der verschiedenen Sippen von Ort zu Ort, um sie in Besitz zu nehmen und Fähigkeiten zu nutzen. Am Ende gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

BESONDERHEIT
FIVE TRIBES ist endlich einmal kein „Worker-Placement-Game“, sondern vielmehr ein „Worker-Displacement-Game“. Der Autor Bruno Cathala hat sich beim Entwickeln des originellen Mechanismus sicherlich von MANCALA inspirieren lassen, einem uralten afrikanischen Brettspiel. Eine tolle Idee, wie wir finden, denn FIVE TRIBES spielt sich dadurch tatsächlich neu und unverbraucht. Unbedingt Probespielen!

TRIVIA
Es gibt ein interessantes Entwickler-Tagebuch zu FIVE TRIBES von Bruno Cathala auf der Seite von Days of Wonder, momentan allerdings nur in englischer Sprache. Aber wer sich für die Entstehungsgeschichte und Entwicklung von FIVE TRIBES interessiert, sollte unbedingt mal einen Blick riskieren: http://www.daysofwonder.com/five-tribes/de/designer-diary/

▶Link zur Spielregel: http://cdn0.daysofwonder.com/five-tribes/de/img/ft_rules_de.pdf

Five Tribes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.