Die Staufer – Review #48

Hunter2014, Brettspiel Rezensionen, Expertenspiele, Hans im GlückLeave a Comment

Share this Post

DIE STAUFER / THE STAUFER DYNASTY (deutsch / englisch)
von Andreas Steding
Hans im Glück / Schmidtspiele / Z-Man-Games (2014)

Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Spieleranzahl: 2-5 Spieler
Spielzeit: ca. 20 Min. pro Spieler

Preis: ca. 40,00 €

HUNTER 8/10
+ Tolles Eurogame-Strategiespiel für Vielspieler
+ Sehr viel taktischer Tiefgang bei überschaubaren Regeln
+ Sehr variabler Aufbau
– Das spannende Thema bleibt Nebensache
– Motiviert nicht sofort so stark wie manches Aufbau-Strategiespiel

CRON 8/10
+ perfekt ausgeklügelter Mechanismus
+ jeder der wenigen Züge will bis in den letzten Winkel durchdacht sein
+ das Spiel wird mit jeder Partie noch einmal ein Stück besser
+ obwohl nur 2 mögliche Aktionen, sind bockschwere Entscheidungen zu treffen
– Thema ist leider kaum zu spüren

Nutzt beim Spielekauf unsere Partnerlinks, um uns zu unterstützen:

Die Staufer bei Amazon kaufen.

Die Staufer bei Spiele-Offensive kaufen.

Die Staufer bei Milan-Spiele kaufen.

DAS SPIEL
Offizielle Spielbeschreibung: Die Familie der Staufer stellte im 12. und 13. Jahrhundert mehrere römisch-deutsche Könige und Kaiser. Der berühmteste darunter war Friedrich I., genannt Barbarossa. Doch sein Sohn, Heinrich VI. war es, der das Reich der Staufer auf eine noch größere Ausdehnung brachte. Von Nord- und Ostsee reichte das Imperium bis nach Sizilien in Süditalien. Um über solch ein riesiges Reich zu herrschen, musste Kaiser Heinrich VI. mit seinem gesamten Hofstaat durchs Land reisen und „vom Pferd aus“ regieren. Dabei legte er in nur einem Jahr mehr als 4000 Kilometer zurück. Ihr reist mit Heinrich VI. durch sein Reich. Mit Geschick und Weitsicht setzt ihr euer Gefolge an die Zügel der Macht, was euch spannende Vorteile verschafft. Halte deine Mitspieler in Schach und werde ein einflussreicher Fürst! Werde Teil der Geschichte und lasse deine Mitspieler zur Fußnote dieser verblassen. Die Staufer – für Strategen, die nach Großem streben

BESONDERHEIT
Andreas Steding, der Autor des Spiels, ist auch Historiker und mag es dementsprechend, historische Begebenheiten in seinen Spielen zu verarbeiten. Er macht so Geschichte spielbar und erlebbar – und hofft darauf, so bei einigen Spielern das Interesse an der Vergangenheit zu wecken. Er blickt bereits auf einige Veröffentlichungen zurück, darunter solche Highlights wie HANSA TEUTONICA und FIRENZE. Illustriert wurden DIE STAUFER übrigens von Multitalent Franz Vohwinkel.

TRIVIA
Die Regel ist wieder einmal sehr gut strukturiert, doch bereits vor der ersten Partie sollte zusätzlich auch das Beiblatt studiert werden, da erst hier die Funktionen der Truhen, Privilegien und Auftragskarten im Detail erklärt werden. Insbesondere die Funktionen der Truhen sind bereits beim allerersten Zug relevant: http://www.hans-im-glueck.de/fileadmin/data_archive/Regeln/Staufer_beiblatt_web.pdf

Link zur Spielregel: http://www.hans-im-glueck.de/fileadmin/data_archive/Regeln/Staufer_regel_web.pdf

 

Die Staufer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.