Das Phantom der Oper – Review #02

Hunter2013, Brettspiel Rezensionen, Familienspiele, Hurrican, Zwei-Personen-SpieleLeave a Comment

Share this Post

Le Fantôme de l’Opéra, franz. Originalausgabe
von Bruno Cathala / Ludovic Maublanc
Artwork von Jean -Marie Minguez
Hurricangames (2013)

Altersempfehlung: ab 9 Jahren
Spieleranzahl: 2 Spieler
Spielzeit: 30 Min.

Preis: ca. 25,00 €

HUNTER 7/10
+ Speziell für zwei Spieler
+ liebevolle Umsetzung der Vorlage
+anspruchsvolle Taktik
– Eher was für Grüblernaturen (wie mich)

CRON 6/10
+ tolles Artwork & schönes Szenario
– mehr reines Taktikspiel, denn echte Detektivarbeit

Nutzt beim Spielekauf unsere Partnerlinks, um uns zu unterstützen:

Das Phantom der Oper bei Amazon kaufen.

Das Phantom der Oper bei Spiele-Offensive kaufen.

Das Phantom der Oper bei Milan-Spiele kaufen.

DAS SPIEL
Paris, 1881. Eine Reihe von unerklärlichen und unheimlichen Ereignissen erschreckt die Opernsängerin Carlotta von Tag zu Tag mehr. Sie hört gruselige Stimmen, Türen schlagen wie von Geisterhand zu und ein Kronleuchter stürzt auf sie herab. Das Phantom geht in der Oper um und versucht Carlotta so sehr zu ängstigen, dass sie die Flucht ergreift und die nächste Aufführung abgesagt werden muss. Es gibt acht Verdächtige, die allesamt gute Gründe haben, Carlotta in die Flucht zu jagen.
Wird es dem Detektiv gelingen, die Identität des Phantoms vor Ablauf der Zeit zu entlarven? Oder wird es vorher dem Phantom gelingen, Carlotta dazu zu bringen, die Pariser Oper für immer zu verlassen?
Le Fantôme de l’Opéra ist ein spannendes und atmosphärisch dichtes Deduktionsspiel für zwei Spieler, das vor allem durch die wunderschöne Illustration von Jean-Marie Minguez ins Auge sticht.

BESONDERHEIT
Le Fantôme de l’Opéra ist ein reines Zweipersonenspiel und basiert auf dem bekannten MR. JACK Spielsystem (ebenfalls von Bruno Cathala), nur mit einer gänzlich neuen Thematik: Während es bei MR. JACK um die Identität des Serienmörders Jack the Ripper geht, werden wir nun an die Pariser Oper versetzt, um ein nicht weniger bekanntes Phantom zu jagen…

TRIVIA
Bruno Cathala ist ein französischer Spieleautor, der erst Anfang der 2000er-Jahre mit der Spieleentwicklung begann, dessen Ludografie aber mittlerweile bereits mehr als dreißig Titel umfasst. Er machte sich insbesondere durch das gemeinsam mit Serge Laget entwickelte „Schatten über Camelot“ (Days of Wonder, 2005) einen Namen bei den Brettspielfans dieser Welt.

 

Phantom der Oper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.