Die Holde Isolde – Review #109

Hunter2015, Brettspiel Rezensionen, Familienspiele, Schmidt SpieleLeave a Comment

DIE HOLDE ISOLDE / MEDIEVAL ACADEMY (deutsch / englisch)
von Nicolas Poncin
Schmidtspiele (2015)

Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Spieleranzahl: 2-5 Spieler
Spielzeit: ca. 30 Min.

Preis: ca. 20,00 €

HUNTER 6,5/10
+ Für Familien mit Kindern gut geeignet
+ Witziges Mittelalterthema, schön illustriert
+ Varianten sorgen für viel Abwechslung
+ Sehr schneller Einstieg
– Drafting – Mechanismus nimmt viel Spielzeit in Anspruch
– Im Kern ziemlich simpel
– Varianten verändern nichts am simplen Kern

CRON 7,1/10
+ unkompliziertes, schnell gespieltes Familienspiel
+ zahlreiche Varianten spielbar, dank doppelseitig bedruckten Tableaus
+ voller Spielspaß mit 4 oder 5 Spielern
+ einige der Varianten gefallen mir sehr gut (z.B. „Das große Turnier“ & „Studien“)
– andere Varianten haben mich nicht gänzlich überzeugt (z.B. „Königs“-Variante)
– mit nur 2 Spielern (neutraler Spieler oder „Lancelot“-Regeln) nicht so gut

Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen wollt, benutzt beim Spielekauf unsere Partnerlinks. Vielen Dank.

Die Holde Isolde bei Spiele-Offensive kaufen.

WIE WIR DAS SPIEL BESCHREIBEN:
Wir Spieler versuchen das Herz der Holden Isolde zu erobern. Dazu geben wir 6 Monate lang (6 Runden) Vollgas, um die schöne Maid in ritterlichen Disziplinen wie „Lanzenstechen“, „Turnierkampf“ und „Gralssuche“ zu beeindrucken. Aber auch „Studien“, die Beziehung zum „König“ und „Barmherzigkeit“ gegenüber den Armen ist der holden Isolde wichtig. Die Disziplinen liegen in Form von handlichen Tableaus in der Tischmitte aus, darauf finden sich kreisförmig angeordnete Laufwege, auf denen wir im Spielverlauf mit unseren Spielsteinen voranschreiten. Es gilt, sich auf möglichst vielen der Tableaus in führenden Positionen zu platzieren, um so bei Spielende die meisten Punkte aufweisen zu können. Der Spielablauf gestaltet sich dabei recht unkompliziert: Zunächst werden alle Karten gemischt und an jeden Spieler 4 Karten ausgeteilt. Alle Spieler wählen gleichzeitig 1 Karte aus, die sie behalten möchten, die restlichen Karten geben sie an ihren linken bzw. rechten Nachbarn weiter – je nachdem in welcher Runde wir uns gerade befinden. Dann wählt jeder Spieler wieder 1 Karte aus, gibt die verbleibenden 3 Karten weiter usw. Schließlich hat jeder Spieler 5 verdeckte Karten vor sich liegen, die er auf die Hand nimmt. Beginnend mit dem Startspieler spielt nun jeder Spieler immer 1 seiner Handkarten aus. Farbe und Symbol der Karte geben dabei an, in welcher Disziplin der Spieler tätig werden möchte – also auf welchem der Tableaus er mit seinem Spielstein weiter nach vorne laufen möchte. Die Zahl auf der Karte gibt an, wie viele Felder (2, 3, 4 oder 5) mit dem Stein gezogen werden darf. Erreicht man ein Feld auf dem bereits der Stein eines anderen Spielers steht, setzt man sich einfach auf diesen drauf. Ein Stein, der oben sitzt, gilt dabei stets als weiter vorne platziert, als der Stein darunter. Reihum wird gespielt bis jeder Spieler 4 seiner 5 Handkarten nutzen konnte. Die verbleibende Karte wird einfach abgeworfen. Anschließend wird überprüft, in welchen Disziplinen es zur Wertung kommt: Es gibt Tableaus (z.B. „Holde Isolde“, „Lanzenstechen“ und „Turnierkampf“), die in jeder Runde gewertet werden, andere Tableaus werden nur nach Runde 3 und Runde 6 gewertet werden (z.B. „König“) und wieder andere Tableaus werden nur ein einziges Mal bei Spielende gewertet (z.B. „Barmherzigkeit“ und „Gralssuche“). Bei der „Holden Isolde“ winken Zusatzschritte auf den Spielbrettern als Belohnung, beim „Lanzenstechen“ und dem „Turnierkampf“ gibt es Pluspunkte für die Erstplatzierten, beim „König“ und der „Gralssuche“ werden Spieler ebenfalls mit positiven Siegpunkten belohnt, wohingegen sich durch gute Platzierungen bei „Studien“ und „Barmherzigkeit“ störende Minuspunkte vermeiden lassen. Nach 6 Runden gewinnt der Spieler, der die meisten Punkte sammeln konnte und darf sich freuen, das Herz der Holden Isolde erobert zu haben.

WIE DER VERLAG DAS SPIEL BESCHREIBT:
Gewinne das Herz der holden Isolde und mache damit deinem Ritterstand alle Ehre! In einer Werbungsphase von 6 Monaten solltest du beim Lanzenstechen und im Turnierkampf glänzen, gefährliche Gralssuchen bestehen und dir Zeit für Studien in der Bibliothek nehmen. Natürlich sind auch Galanterie und Barmherzigkeit gefragt, wenn du deiner Herzensdame die Aufwartung machst. Wähle die Karten geschickt und spiele sie zur richtigen Zeit aus. So bist du im Konkurrenzkampf mit den anderen Rittern erfolgreich und wirst der ruhmreiche Ritter sein, der um die Hand der holden Isolde anhalten darf.

WAS ES SONST NOCH ZU WISSEN GIBT:
Die Tableaus besitzen allesamt eine alternative Rückseite, wodurch „Die holde Isolde“ in zahlreichen Varianten spielbar ist. Die Regeln dazu werden in einem Extra-Beiheft beschrieben. Den Link dazu findet ihr hier: http://www.schmidtspiele.de/media/files/49317_Die_Holde_Isolde_DE.pdf

▶Link zur Spielregel: http://www.schmidtspiele.de/media/files/49317_Die_Holde_Isolde_DE.pdf

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Spieltisch von http://www.geeknson.com/

Hunter & Cron werden unterstützt von:
http://www.spiele-offensive.de: Noch nie war Spiele kaufen und leihen so einfach.
http://www.brettspielgeschaeft.de: Dein Brettspiel-Fachgeschäft in Berlin mit der größten Auswahl.
http://www.spieltraum-shop.de: Der Laden rund ums Spiel in Osnabrück.

▶Hunter & Cron Logo designed by Klemens Franz: http://www.atelier198.com/

Die Holde Isolde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.