Der Hobbit: Kampf um den Arkenstein (RPC Award 2015) – Review #80

Hunter2015, Brettspiel Rezensionen, Cron & Sohn alias Häuptling Wilde Himbeere, Familienspiele, Kartenspiele, Pegasus SpieleLeave a Comment

Share this Post

DER HOBBIT: KAMPF UM DEN ARKENSTEIN / THE HOBBIT: LOVE LETTER – BATTLE OF THE FIVE ARMIES (deutsch / englisch)
von Seiji Kanai
Pegasus Spiele (2015)

Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Spielzeit: ca. 20-30 Min.

Preis: ca. 10,00 €

1. Platz Brettspiele beim RPC-Award 2015

CRON 8/10
+ immer noch ein großartiges Kartenspiel, jetzt mit nur 17 (!) Karten
+ wer Love Letter wirklich immer noch nicht kennt, schlägt jetzt vielleicht endlich zu
+ es gibt eine neue Karte im „Love Letter“-Universum („Der Eine Ring“)
+ „Hobbit“-Fans, die nie etwas vom Original gehört haben, entdecken ein tolles Spiel
– wer „Love Letter“ schon kennt und hat, braucht es nicht wirklich
– der Erfolg beim „Karten erraten der Mitspieler“ ist etwas erschwert worden

Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen wollt, benutzt beim Spielekauf unsere Partnerlinks. Vielen Dank.

Der Hobbit: Kampf um den Arkenstein bei Amazon kaufen.
Der Hobbit: Kampf um den Arkenstein bei Spiele-Offensive kaufen.
Der Hobbit: Kampf um den Arkenstein bei Milan-Spiele kaufen.

DAS SPIEL
Offizielle Spielbeschreibung: Der Frieden zwischen Zwergen, Elben und Menschen droht zu kippen. Als entscheidend in dieser Situation wird sich der Arkenstein erweisen. In Der Hobbit – Die Schlacht der fünf Heere: Kampf um den Arkenstein müssen die Spieler versuchen das Königsjuwel in ihren Besitz zu bringen. Doch das wird sich als schwerer erweisen als erwartet, denn der geflügelte Feuerdrache Smaug treibt am Erebor sein Unwesen. Während des spannenden Spielverlaufs wird es so manch unerwarteten Helden geben – und jede Menge Überraschungen. Der Hobbit – Die Schlacht der fünf Heere: Kampf um den Arkenstein basiert auf dem von der Jury „Spiel des Jahres“ empfohlenen Love Letter. Dieses wird mit neuen Charakteren und Fähigkeiten clever variiert, sodass ein frisches Spielgefühl entsteht, welches auch Kennern des Originals Neues bietet.

BESONDERHEIT
DER HOBBIT: KAMPF UM DEN ARKENSTEIN überträgt das bekannte Spiel LOVE LETTER nun auch noch ins „Hobbit“-Universum. Was mit MUNCHKIN: LOOT LETTER schon gut geklappt hat, kann ja eigentlich auch mit Mittelerde nicht schiefgehen. Und tut es auch nicht, denn LOVE LETTER ist und bleibt ein großartiges Spiel, ganz gleich welche Bilder die Karten zieren. So verschlägt es uns dieses Mal also in die Welt von Bilbo, Gandalf, Thorin Eichenschild und Smaug, dem Drachen. Anstelle wie im Original die Prinzessin mit Liebesbriefen zu bezirzen, haben wir es dieses Mal natürlich auf den Arkenstein abgesehen. Das Spielprinzip von LOVE LETTER bleibt dabei selbstverständlich unangetastet: Es gibt 17 Karten mit unterschiedlichen Werten (0-8) und unterschiedlichen Effekten. Alle Spieler haben nur 1 Karte auf der Hand, wer an die Reihe kommt, zieht eine 2. Karte nach, spielt eine seiner beiden Karten aus und führt den darauf angegebenen Effekt aus. Eine Runde endet, sobald nur noch ein Spieler übriggeblieben ist (was aufgrund der Karteneffekte ziemlich schnell der Fall sein kann), oder wenn der schlanke Kartenstapel durchgespielt ist (was aufgrund der wenigen Karten ebenfalls ziemlich schnell der Fall sein kann): Dann kommt es zu einem Handkartenvergleich der verbleibenden Spieler – die Karte mit dem höheren Wert gewinnt. Der Sieger darf sich eine Krone nehmen und wer zuerst eine bestimmte Menge an Kronen gesammelt hat, gewinnt das Spiel.

TRIVIA
DER HOBBIT: KAMPF UM DEN ARKENSTEIN basiert auf LOVE LETTER, dem weltweit erfolgreichen Kartenspiel von Seiji Kanai, welches aus nur 16 Karten besteht und dabei trotzdem erstaunlich viel Spieltiefe bietet. Es gab bereits eine „MUNCHKIN: LOOT LETTER“-Variante (Pegasus Spiele, 2014), in der das Spiel 1:1 ins „Munchkin“-Universum übertragen wurde. Das Erfolgsrezept wurde auch hier wieder angewandt, allerdings wurde dem „Hobbit Love Letter“ eine zusätzliche Karte hinzugefügt: Die siebzehnte Karte hat den Wert 0 (verwandelt sich bei Rundenende allerdings in eine Karte mit dem Wert 7) und trägt die thematisch höchst passende Bezeichnung „Der Eine Ring“.

▶Link zur Spielregel: http://www.pegasus.de/fileadmin/shop/anleitung/Hobbit_Love_Letter_-_Anleitung_de.pdf

▶Hunter & Cron Logo designed by Klemens Franz: http://www.atelier198.com/

Hobbit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.