Cosmic Encounter – Brettspiel – Review #217

Hunter2008, Brettspiel Rezensionen, Fantasy Flight Games, Geekige Spiele, Heidelberger Spieleverlag, Patreon Wunschvideos2 Comments

Wir begleichen alte Schulden und rezensieren Cosmic Encounter, das sich unsere Patreons schon im Juni 2016 gewünscht hatten.

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen willst, dann benutze beim Spielekauf unsere Partnerlinks. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Vielen Dank.

Cosmic Encounter bei Spiele-Offensive kaufen

Cosmic Encounter bei Amazon kaufen

Cosmic Encounter bei Milan-Spiele kaufen

Auch die Links des Preisvergleichs sind Partnerlinks, die uns unterstützen.

[pricemesh]

Auf Patreon kannst Du uns dauerhaft unterstützen.

▶Patreon: https://www.patreon.com/hunterundcron

▶Unsere T-Shirts gibt es hier: http://www.hunterundcron.de/shop

COSMIC ENCOUNTER
von Bill Eberle, Jack Kittredge, Bill Norton, Peter Olotka, Kevin Wilson
Fantasy Flight / Heidelberger Spieleverlag (2008)

Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Spieleranzahl: 3-5 Spieler
Spielzeit: 60-120 Min.
Preis: ca. 40,- €

HUNTER 8,2/10
+ Ein Evergreen, der heute noch soviel Spaß bringt wie 1977
+ Unglaubliche Vielfalt an Aliens
+ Simples Grundgerüst bietet endlosen Verhandlungs- und Betrugsspaß
– Der Einstieg ist nicht so leicht
– Ohne die richtige Gruppe funktioniert gar nichts
– Kann auch zu realen Spannungen unter den Spielern führen.

CRON 8,4/10
+ unglaublich große Vielfalt an verschiedenen Alien-Rassen…
+ …dadurch immens hoher Wiederspielreiz
+ läuft in verhandlungsfreudigen Runden zur Bestform auf
+ Schicksalkartenstapel gibt vor, welcher Spieler angegriffen wird
+ ein moderner Klassiker, den man mal gespielt haben sollte
– der Spielspaß hängt sehr stark von der Beteiligung der Spieler ab
– mit 3 Spielern nicht so gut, wie zu 4. oder 5.

WIE DER VERLAG DAS SPIEL BESCHREIBT
Erschaffe ein galaktisches Imperium …
In den Tiefen des Alls ringen die außerirdischen Rassen miteinander um die Vorherrschaft im Universum. Allianzen formen und verändern sich von einem Moment auf den anderen, während in spektakulären Kämpfen Raumschiffe in den Warp geschickt werden.
Spieler wählen von Dutzenden außerirdischer Rassen eine aus, um mit ihrer einzigartigen Fähigkeit ein Imperium aufzubauen, das die gesamte Galaxie umspannt. Viele Rassen von früheren Editionen dieses beliebten Spiels kehren zurück, wie die „Oracle“, die „Loser“ und die „Clone“.
Aber auch neu entdeckte Außerirdische beteiligen sich an der Auseinandersetzung, wie die „Remora“, die „Mite“ und die „Tick-Tock“.
Dieses klassische Spiel um außerirdische Politik kehrt erneut aus dem Warp zurück. Es liefert 50 verschiedene außerirdische Rassen, „Flare Cards“ um ihre Fähigkeiten zu verstärken, 100 Plastikschiffe, brandneue Technikkarten, die Spielern die Möglichkeit geben, nach unglaublichen technologischen Wundern zu forschen und noch vieles mehr.
Keine zwei Partien sind gleich! Dies ist eine überarbeitete Neuaflage der Originalausgabe von 1977.

▶Tisch von Geeknson: http://www.geeknson.com/?page_id=692

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Hunter & Cron werden unterstützt von:

http://www.spiele-offensive.de: Noch nie war Spiele kaufen und leihen so einfach.

http://www.brettspielgeschaeft.de: Dein Brettspiel-Fachgeschäft in Berlin mit der größten Auswahl.

www.facebook.com/brettballett: Brettspiele, Nerdkram und ein wenig Rollenspiel Zeugs 🙂

▶Hunter & Cron Logo designed by Klemens Franz: http://www.atelier198.com/

Bewertung dieses Spiels durch unsere Zuschauer

2 Comments on “Cosmic Encounter – Brettspiel – Review #217”

  1. Hach herrlich. Ein Klassiker meiner allerersten Spielrunden. Noch mit der 77er Version gespielt. Wir fanden es aber eigentlich nie so „Einsteiger“-unfreundlich, vielleicht, weil wir da noch sehr unbekümmert rangegangen sind. Danke für das Video, wäre mal wieder an der Zeit, dass auszupacken!
    Game Of Thrones kenne ich nicht, bzw. weder die Bücher noch die TV-Serie hat mich irgendwie gepackt und ich kann mir CE ohne die weirde 70er Jahre SciFi Stimmung auch gar nicht vorstellen (wollen)

  2. ach ja zum neuen: Wir spielen ja bis heute die 91er Version, aber die Karten und die Packung der 08er Version sieht auch sehr gut aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.