Carcassonne – Händler und Baumeister – 2. Erweiterung – Spielvorstellung

Hunter2003, 2016, Brettspiel Klassiker, Erweiterungen, Familienspiele, Hans im Glück, Spielvorstellungen3 Comments

CARCASSONNE: HÄNDLER & BAUMEISTER – 2. Erweiterung
von Klaus-Jürgen Wrede
Hans im Glück (2016 – Originalausgabe 2003)

Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Spieleranzahl: 2-6 Spieler
Spielzeit: 60 Min.

Preis: ca. 12,- €

Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen wollt, benutzt beim Spielekauf unsere Partnerlinks. Vielen Dank.

Händler & Baumeister bei Spiele-Offensive kaufen.

Auf Patreon könnt ihr uns dauerhaft unterstützen.

▶Patreon: https://www.patreon.com/hunterundcron

WIE DER VERLAG DAS SPIEL BESCHREIBT:
Diese 2. Erweiterung führt Carcassonne – das berühmte Spiel des Jahres 2001 – in neue Dimensionen: Händler wetteifern um die Verteilung der Waren in den Städten. Baumeister erlauben Doppelzüge und lassen so Straßen und Städte schneller wachsen. Und ein kleines Schwein, richtig eingesetzt, steigert die Erträge der Bauern.

Auf den Landschaftskarten dieser Erweiterung sind 3 verschiedene Warensymbole aufgedruckt. Der Spieler, der eine Stadt fertig stellt, wird Händler dieser Stadt und bekommt Warenplättchen, die am Ende Siegpunkte geben können.

Jeder Spieler bekommt zwei Holzteile in seiner Farbe: Der Baumeister erlaubt es Doppelzüge zu machen und damit die Bauwerke schneller wachsen zu lassen. Das Schwein wird zu einem eigenen Bauer auf die Wiese gesetzt und bringt mehr Siegpunkte bei der Bauernwertung.
Außerdem ist ein schöner Stoffbeutel enthalten, aus dem die Karten verdeckt gezogen werden können. Er eignet sich auch sehr gut dazu, Carcassonne bequem mit auf die Reise zu nehmen.

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Hunter & Cron werden unterstützt von:

http://www.spiele-offensive.de: Noch nie war Spiele kaufen und leihen so einfach.

http://www.brettspielgeschaeft.de: Dein Brettspiel-Fachgeschäft in Berlin mit der größten Auswahl.

http://www.spieltraum-shop.de: Der Laden rund ums Spiel in Osnabrück.

▶Hunter & Cron Logo designed by Klemens Franz: http://www.atelier198.com/

pic2829376

3 Comments on “Carcassonne – Händler und Baumeister – 2. Erweiterung – Spielvorstellung”

  1. Wir bevorzugen auch das Grundspiel IMMER mit der 1. Erweiterung und wenn’s a bisserl komplexer sein soll, dann zusätzlich noch diese 2. Erweiterung.
    Diese beiden Erweiterungen sind eine absolute Bereicherung für Carcassonne, da sie thematisch total passen und sich einwandfrei in das Spielgeschehen einfügen. Alle anderen erhältlichen Erweiterungen sind meiner Meinung nach völlig überflüssig, da sie keine Verbesserung des Spielablaufs darstellen, sondern das Ganze unnötig verkomplizieren oder sich total aufgesetzt anfühlen.

  2. Die Brücken aus der 8. Erweiterung sind auch noch ganz gut. Die 1. Erweiterung finde ich insgesamt nicht so doll. Die Kathedralen befeuern destruktives Spiel und die großen Meeple sind einfach zu stark. Lediglich die Wirtshäuser kann man gut integrieren, weil sie das im Grundspiel unterbewertete Spiel mit den Straßen aufwerten. Bei dieser 2. Erweiterung ist nur der Baumeister ein Gewinn.

    Das optimale Carcassonne sieht für mich so aus: Grundspiel + die 6 Wirtshausplättchen aus der 1. Erweiterung + der Baumeister aus der 2. Erweiterung und wenn es etwas komplexer sein soll noch die Brücken (aber nicht die Plättchen) aus der 8. Erweiterung. Zu viele Plättchen machen das Spiel einfach nur unübersichtlich.

  3. Eine Kleinigkeit hat sich dennoch geändert neben der (hässlichen) neuen Grafik: die 6. Farbe ist jetzt wohl rosa statt grau? Und täusche ich mich, oder ist der Stoffbeutel größer geworden?

    Ich gebe aber Cron absolut recht, wenn er sagt: am besten immer mal wieder neue Kombinationen probieren. Mir gefallen die meisten anderen Erweiterungen nämlich auch, aber das Spiel wird überladen (und man kann auch die Nuancen der einzelnen Komponenten nicht mehr richtig ausnützen, wenn man zu viel reinpackt. „Händler und Baumeister“ gehört (neben „Abtei und Bürgermeister“) auch zu meinen Lieblingserweiterungen, würde ich aber dennoch auch nicht in JEDES Spiel nehmen.

    Weil die Frage nach Basisspiel pur war: das spiele ich tatsächlich auch noch sehr gerne, allerdings nur zu zweit. Ein „Problem“ der Erweiterungen ist ja, dass die Anzahl der Plättchenkonfigurationen, die nicht vorkommen reduziert wird. Im 2-Personen-Basisspiel glänzen dann taktischen Kniffe, dem Gegenspieler die Meeple in unvollendbaren Bauten einzusperren. Manche Erweiterungen, vor allen „Burgfräulein und Drachen“, spielen ihre Stärke aber besonders mit mehr Spielern aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.