Rampage – Brettspielgeschichten #02

HunterTexteLeave a Comment

 

Ein idyllischer Nachmittag in Meeple City. Bunte Meeple flanieren den Pier am Hafen entlang oder sitzen in einem der malerischen Straßencafés. Fröhliches Gelächter, Sonnenschein, der Sommer lacht.

IMG_5356

 

Doch die Idylle zerplatzt wie eine Seifenblase, als ich an der Yachtanlagestelle brüllend aus dem Wasser gestiegen komme. Meeple stürzen schreiend durcheinander. Grüne, Gelbe, Blaue, Rote… wie Bonbons in einem Süßwarenladen. Ein herrlicher Anblick!

IMG_5369

 

Eigentlich mag ich Meeple recht gerne. Am liebsten mit Dip. Nur blaue Meeple, diese nervigen Reporter mit ihren Kameras, kann ich nicht ausstehen. Ich gebe zu, ich bin ein wenig kamerascheu. Auch wenn meine Zerstörungswut gewaltiges Showpotential bietet, bleibe ich dabei lieber unbeobachtet. Nennt mich eitel, aber Meeple-Fressorgien sind einfach wirklich nicht telegen. Ihr wollt doch sicher auch kein Foto von euch, wo ihr mit drei halbzerkauten Touristen im Maul auf der Straße hockt, während euch noch die Rest vom kürzlich genaschten Stockwerk zwischen den Zähnen kleben?

IMG_5375

 

Meeple haben noch eine andere lästige Angewohnheit: Sie versuchen zu flüchten, nachdem ihnen erst einmal klargeworden ist, dass ihre Stadt von einem Riesenmonster angegriffen wird. Allerdings macht meine Schleuderzunge die meisten dieser Fluchtversuche rasch wieder zunichte. Meine Zunge ist nämlich so gewaltig, dass ich damit Meeple fressen kann, die sich eigentlich bereits in einem anderen Stadtviertel befinden. Ihr solltet sie unbedingt mal in Aktion sehen. Es ist wirklich cool. Zugegeben, auch ein bisschen eklig… aber nur für die betroffenen Meeple. Ehrlich!

IMG_5383

 

Aber das ist noch nicht alles, was es über mich zu wissen gibt. Ich besitze außerdem noch eine geheime Superkraft: Ich habe zwei kleine Flügel, direkt auf dem Rücken. Sie sind unter meinen grünen Schuppen verborgen, so dass man sie auf den ersten Blick nicht sehen kann. Auf den zweiten eigentlich auch nicht. Jedenfalls kann ich mit diesen Flügeln tatsächlich fliegen! Wenn auch nicht ganz so hoch und auch nur ein ziemlich kurzes Stück… aber für ein tonnenschweres Riesenmonster ist das trotzdem eine beachtliche Leistung, wie ich finde.

 

IMG_5390

Genug von mir und zurück nach Meeple City. Ich steige am Pier aus dem Wasser und halte direkt auf das mehrstöckige Gebäude am Hafen zu. Ohne Abzubremsen renne ich direkt in das Haus hinein. Beton bricht wie morsches Holz. Das ganze Gebäude schwankt und stürzt schließlich mit einem lauten Knall in sich zusammen. Es regnet Stockwerke und bunte Meeple. Die Wucht meines Aufpralls hat von dem dreistöckigen Haus nichts mehr übriggelassen. Ich grunze laut, dann blicke ich mich um, um nachzusehen, was mir von meinem Angriff geblieben ist. Plötzlich höre ich ein Geräusch, als würde irgendwo eine Gerölllawine herunterkommen. Aufgeregt sehe ich mich um, bis ich begreife, dass der Lärm aus meinem eigenen Magen kommt. Ich habe einen Monster-Hunger! Mit meiner Schleuderzunge schnappe ich mir zwei Blondinen, die im Nachbarviertel herumliegen. Kaum was dran, aber ziemlich zart und lecker. Auch ohne Dip.

 

IMG_5399

Wirklich gesättigt bin ich davon allerdings nicht. Ich ziehe weiter und halte auf das riesige Stadion in der Innenstadt zu, wo gerade eine Meeple-Sportveranstaltungen stattfindet. Das kann man sich vorstellen,wie eine Art „All You Can Eat“-Buffet. Ich bin nur noch wenige Meter von der Außenmauer des Stadions entfernt und stelle mir in Gedanken bereits mein Menu zusammen, als ich plötzlich wieder dieses furchteinflößende Grollen höre. Schon wieder mein Magen? Nein, denn in diesem Augenblick kommt ein Feuerwehrauto durch die Luft angerauscht und trifft it direkt am Kopf. Alles dreht sich… und mir wird schwarz vor Augen.

 

IMG_5409

Als ich wieder zu mir komme, sind vom Stadion nur noch Trümmer übrig. Ich habe außerdem einen Zahn verloren. Wütend packe ich das zerbeult herumliegende Feuerwehrauto und schleife es wie eine Keule hinter mir her. Ich sinne auf Rache! Ein Stück die Straße entlang kämpfen zwei andere Riesenmonster auf einem Kinderspielplatz. Ich bin den beiden während einer anderen Fresstour schon einmal begegnet.

 

IMG_5429

Der eine ist ein pazifistisches Riesenmonster mit Zahnspange, der andere ein Verkehrsrowdy mit Käsefüßen.

 

 

IMG_5412

IMG_5424

Da ich nicht sicher bin, ob ich meine Zahnlücke dem Pazifisten oder dem Verkehrsrowdy zu verdanken habe, beschließe ich, einfach beiden einen lieben Gruß von mir zu schicken: Ich schleudere das Feuerwehrauto in hohem Bogen auf die Gebäude neben dem Kinderspielplatz. Mit einem ohrenbetäubenden Knall kracht der Wagen in die Häuser. Die Statik versagt daraufhin ihren Dienst und der Pazifist mit Zahnspange und der Verkehrsrowdy werden unter mehreren Stockwerken begraben. Rache ist süß!

 

IMG_5443

Ich schnalze vergnügt mit meiner Schleuderzunge und zerkaue genüsslich zahlreiche der herumliegenden Meeple, die zwischen den Gebäudeteilen herumliegen. Ein Reporter (Haha, das hast du nun davon!), ein Held und mehrere Soldaten, worüber sich vor allem der Pazifist mit Zahnspange schwarzärgern wird. Soldaten sind nämlich seine absolute Leibspeise. Pech gehabt, würde ich sagen. Die beiden haben mir ja auch nichts vom Stadion übriggelassen. Die beiden Riesemonster kommen stöhnend unter den Trümmern hervorgekrochen und versuchen nun, mir mit ihren geheimen Superkräften beizukommen: Der Pazifist mit Zahnspange versucht mich mit seinem lähmenden Blick an Ort und Stelle festzuhalten, während der Verkehrsrowdy mit Zahnspange sich unsichtbar macht. Meine Beine kann ich nicht mehr bewegen, aber die brauche ich auch gar nicht. Ich spucke dem Pazifisten mit Zahnspange zum Abschied eine handvoll zerkauter Soldaten-Meeple vor die Füße, dann klappe ich meine (geheimen!) kleinen Flügel aus und schwebe triumphierend und mit einem prallgefüllten Magen davon…

 

IMG_5464

Unser Review von Rampage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.