Brettspiel News #71 – Kinderspiel des Jahres, Da Yunhe, The Arrival, Side Quest

HunterBrettspiel News5 Comments

Heute die ersten News zu Neuheiten, die es auf der Berlin Con zu spielen gibt.

 

▶Berlin Con 2016: http://www.berlin-con.de

▶Kinderspiel des Jahres 2016: http://www.spiel-des-jahres.com/de/stone-age-junior

▶Gipf Project: http://www.hutter-trade.com/de/spiele/gipf

▶Yinsh: http://www.hutter-trade.com/de/spiele/yinsh

▶Da Yunhe: https://mueller-maetzig-spiele.de/portfolio/da-yunhe/

▶The Arrival: https://www.facebook.com/gamesup.bgh/?fref=ts

▶Side Quest: https://www.spiele-offensive.de/Spieleschmiede/Sidequest/

▶Anmeldung Prototypengalerie: http://hunterundcron.de/anmeldung-prototypen-galerie

▶Black Plague FAQ: http://www.asmodee.de/ressources/articles/zombicide-black-plague-magie-richtig-nutzen-und-neue-zombies.php

 

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen willst, dann benutze beim Spielekauf unsere Partnerlinks. Dir enstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Vielen Dank.

Brettspiele bei Spiele-Offensive kaufen

Brettspiele bei Amazon kaufen

Brettspiele bei Milan-Spiele kaufen:

Auf Patreon kannst Du uns dauerhaft unterstützen.

▶Patreon: https://www.patreon.com/hunterundcron

 

Hunter & Cron werden unterstützt von:

http://www.spiele-offensive.de: Noch nie war Spiele kaufen und leihen so einfach.

http://www.brettspielgeschaeft.de: Dein Brettspiel-Fachgeschäft in Berlin mit der größten Auswahl.

http://www.gameswelt.de: Dein Videomagazin mit News, Tests, Spezials, Videos.

▶Hunter & Cron Logo designed by Klemens Franz: http://www.atelier198.com/

5 Comments on “Brettspiel News #71 – Kinderspiel des Jahres, Da Yunhe, The Arrival, Side Quest”

  1. Schade, dass so oft die düsteren Fantasy- und Horrorspiele im Rampenlicht stehen. Es erscheinen doch auch klasse Strategiespiele mit anderen Themen.
    Ich freue mich beispielsweise auf Infos zu Spielen wie
    Great Western Trail,
    Dream Home,
    Luther,
    Orient-Express,
    Bunny Kingdom,
    das neue Vanuatu,
    Nina&Pinta, ….

    Achja, zum Berlin-Con-Plakat:
    Ich finde es (im positiven Sinne) übersichtlich und klar gegliedert. Eigentlich ein sehr schönes, sachliches Plakat mit gut zusammenpassenden Farben, einem satten Gelb in der Mitte und nur den allerwichtigsten Infos. Also richtig gemacht: Man braucht nämlich nicht alle Detailinfos draufschreiben- denn wer Interesse hat, der informiert sich über den Link weiter.
    Ich überlege aber, ob es ein Nachteil sein könnte, dass man von Weitem nicht unbedingt erkennt, dass es bei den hervorgehobenen „Turnieren&und Events“ nicht um Pferdesport oder Bingo geht. Das hätte man grafisch vielleicht noch besser definieren können. Aber Ihr hattet vielleicht Angst, dass das Wort „SPIELE“ abschrecken könnte? (Oder noch schlimmer: „Gesellschaftsspiele“ :-))
    Und: Mir gefällt das Plakat sehr, aber ich frage mich, ob es nicht – je nachdem, wo es hängt- aufgrund seiner Schlichtheit vielleicht im dichten Werbeplakatwald untergehen und von anderen, grelleren Plakaten „überschrien“ werden könnte?
    Aber Alex wollte wohl nicht bei diesem nervigen „Aufdringlichkeits-Wettstreit“ der Werbeindustrie mitmachen, und andererseits auch nicht die traditionellen Grafiken (lachende Pöppel&Würfel..) für Einladungen zu Familienspieleabenden verwenden 🙂 Verstehe ich beides 🙂

    Liebe Grüße, Daniel

    1. Danke für dein Feedback 😉 und hast schon recht gut den Kern getroffen. Bin selbst auch einmal gespannt wie es plakatiert wirkt. Jedoch wird es eher vereinzelt in Läden etc. gehängt und daher muss es nicht im Plakatjungel überleben 😉

      Beste Grüße
      Alex

      1. Oh fein, dann bin ich ja beruhigt, dass es sich nicht da draußen gegen die abgebrühten Plakatgangs behaupten muss 😉

        LG 🙂
        Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.