Brettspiel Begriffe erklärt #34 – Erklärbär

HunterBrettspiel Begriffe5 Comments

Was ist ein oder was bedeutet Erklärbär?

In dieser Video-Reihe versuchen wir Euch jede Woche einen Begriff aus der Brettspiel-Welt zu erklären. Dabei ist uns besonders wichtig, Euch zu zeigen, wie wir den Begriff selber in unseren Videos verwenden. Wir wollen schließlich, dass Ihr uns versteht. Unsere persönliche Definition dieser Begriffe erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen willst, dann benutze beim Spielekauf unsere Partnerlinks. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Vielen Dank.

Brettspiele bei Spiele-Offensive kaufen

Brettspiele bei Amazon kaufen

Brettspiele bei Milan-Spiele kaufen

Auf Patreon kannst Du uns dauerhaft unterstützen.

▶Patreon: https://www.patreon.com/hunterundcron

▶Unsere T-Shirts gibt es hier: http://www.hunterundcron.de/shop

▶Tisch von Geeknson: http://www.geeknson.com/?page_id=692

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Hunter & Cron werden unterstützt von:

http://www.spiele-offensive.de: Noch nie war Spiele kaufen und leihen so einfach.

http://www.brettspielgeschaeft.de: Dein Brettspiel-Fachgeschäft in Berlin mit der größten Auswahl.

www.facebook.com/brettballett: Brettspiele, Nerdkram und ein wenig Rollenspiel Zeugs 🙂

▶Hunter & Cron Logo designed by Klemens Franz: http://www.atelier198.com/

5 Comments on “Brettspiel Begriffe erklärt #34 – Erklärbär”

  1. Hi. Ursprünglich wurde der Begriff vom Comedian Markus Maria Profittlich für die Wochenshow erfunden und daraufhin für alle möglichen Leute benutzt, die etwas erklären, also sozusagen ein geflügeltes Wort geworden.

  2. Ich hatte auch den Verdacht, dass das ursprünglich nicht von den Heidelbären kam. Kannte das Wort auch bereits von anderen Leuten, die nichts mit Brettspielen am Hut hatten, die Wochenschau aber noch nicht. Das jetzt mit Google und youTube kurz 1,5 Clips nachgeholt. Meine Güte, ist das bescheuert!!! Gab es wirklich Leute, die das lustig fanden und nicht nur zum Lachen im Publikum bezahlt wurden?

  3. Tja da werde ich mich mal outen – ja ich liebte die Wochenshow und habe sie regelmäßig geguckt und herzlich gelacht!
    😉

  4. Ich habe das jetzt nur auf diesen „Erklärbären“ bezogen, zum Rest der Serie kann ich nichts sagen. Wobei ich mich auch sonst bei deutschen Fernsehkomikern sehr, sehr schwer tue, die lustig zu finden. Ob jetzt Hallervorden, Bully oder Raab, finde ich alles eher zum Lachen-abgewöhnen geeignet.

    Ich bin jetzt aber kein „Ösi-Humor-Rassist“, der meint, die Deutsche hätten keinen Humor. Ich kenne und schätze sehr guten deutschen Humor, habe ihn aber bisher vorallem im Comic- oder Cartoon-Bereich vorgefunden. Ralf König, Sarah Burrini, Flix, Ralph Ruthe, Josha Sauer, … es gibt da wirklich zahlreiche großartige Vertreter! Es liegt wohl also wirklich nur am Medium, wobei dieser Erklärbär mir jetzt wirklich besonders grausam erscheint.

  5. Stimmt, Karl Abundzu! Der Erklärbär und Jürgen (Profitlich und Pastewka) waren in den Neunzigern Teil der Wochenshow. Und war der Erklärbär nicht eine Parodie auf den Li-La-Launebär?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.