Brettspiel Begriffe erklärt #01 – Eurogame

HunterBrettspiel Begriffe6 Comments

Was ist ein Eurogame? Was bedeutet German-style Game? Wir versuchen Euch jede Woche einen Begriff aus der Brettspiel-Welt zu erklären. Dabei ist uns besonders wichtig, Euch zu zeigen, wie wir den Begriff selber in unseren Videos verwenden. Wir wollen schließlich, dass Ihr uns versteht. Unsere persönliche Definition dieser Begriffe erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

▶Alle Videos unserer Reihe “Brettspiel Begriffe erklärt”: https://www.youtube.com/playlist?list=PLd6xcfT5VQxCSKqpm6nrGWIX-VaLvvfBb

▶Das “offizielle” Brettspiel-Wörterbuch findet ihr hier: https://boardgamegeek.com/wiki/page/Glossary

▶Englischsprachiger Wikipedia-Eintrag zu “Eurogame”: https://en.wikipedia.org/wiki/Eurogame

Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen wollt, benutzt beim Spielekauf unsere Partnerlinks. Vielen Dank.

▶Brettspiele bei Spiele-Offensive kaufen: http://bit.ly/1spkvqX

Auf Patreon könnt ihr uns dauerhaft unterstützen.

▶Patreon: https://www.patreon.com/hunterundcron

Hunter & Cron werden unterstützt von:

http://www.spiele-offensive.de: Noch nie war Spiele kaufen und leihen so einfach.

http://www.brettspielgeschaeft.de: Dein Brettspiel-Fachgeschäft in Berlin mit der größten Auswahl.

http://www.spieltraum-shop.de: Der Laden rund ums Spiel in Osnabrück.

▶Hunter & Cron Logo designed by Klemens Franz: http://www.atelier198.com/

6 Comments on “Brettspiel Begriffe erklärt #01 – Eurogame”

  1. Tolle Idee! Freue mich schon auf die Erklärung von Worker Placement Game.

    P.S. Ist das im Regal im Hintergrund das Brettspiel zu! Computerspiel M.U.L.E.?

  2. Hihi, Ihr sagt „bei Eurogames sind Würfel unüblich, sie waren da früher sogar tabu“ und haltet dabei die Siedler in den Händen.. 😀
    Ansonsten find ich aber sowohl Eure Idee dieser Begriffserklär-Serie super, als auch deren Umsetzung sehr hilfreich und unterhaltsam.

    Eventuell könntet Ihr noch ein bissl strukturierter und damit „übersichtlicher“ beim Aspekte-Nennen vorgehen. Und ich hab ein wenig vermisst, dass Ihr Beipiele nennt, welche anderen Spielekategorien es denn gibt (Ameritrash;-) – und was sind Wargames, Tabletops usw..).

    Andererseits „lebt“ Euer Kanal ja im wahrsten Sinne des Wortes gerade durch Eure erfrischend freie und dabei trotzdem sehr gehaltvolle Präsentationsweise.

    Vielleicht wären gelegentliche kurze „Untertitel“ (stichpunktartige, eingeblendete Mini-Zusammenfassungen der wichtigsten Punkte) eine sinnvolle Ergänzung zum freien Talk? Hmm..vielleicht würden diese Texteinblendungen aber auch das Verfolgen des „Filmgeschehens“ stören.. 🙂

    Auch wenn ich jetzt ein paar vage Verbesserungsvorschläge genannt habe, möchte ich Euch aber insgesamt ein ganz klares, herzliches Lob für Eure Arbeit (und die Ergebnisse:-)) aussprechen; ich schaue Eure Videos supergern und quasi täglich an und finde sie klasse!:-) Vielen Dank dafür!

    LG!
    Daniel

  3. Schöner Beitrag.

    Meiner Meinung nach müsste man aber ein bisschen weiter ausholen. Denn das heutige Eurogame entwickelte sich aus dem Germangame. Damals waren die Grenzen noch enger gesteckt (Siedler von Catan, El Grande, Carcassonne, … ): Mechaniklastig, friedlich, familienfreundlich, oft mit einer kleinen Priese „Glück“ (mehr als Kennerspiel-Niveau war nicht üblich). Erst später näherten sich die Spiele mit ihrem Umfang, Komplexität und Thema den „Thematischen Spielen“ an: Caylus, Puerto Rico, Agricola. Mit dem steigenden Einfluss anderer europäischer Spielemärkte erwuchs daraus der Begriff Eurogame. Erst für letztere waren eigentlich Würfel tabu.

    Für das klassische Brettspiel mit rotem bis grauen Pöppel-Potenzial würde ich immer noch den Begriff „Germangame“ vorziehen, obwohl auch für diese inzwischen oft der Begriff Eurogame verwendet wird.

    Spiele mit höherer Komplexität (höher als Kennerspiel) und mehr Annäherung an das „thematische Spiel“, wie z.B. mit Player Elimination oder kriegerischen Elementen bevorzuge ich den neueren Begriff Eurogame.

    Grüße,

    Bigbrassa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.