___STEADY_PAYWALL___

Wir rezensieren Empires of the North von Portal Games. Dabei noch kurz der Hinweis, am Wochenende kommt das erste öffentliche Video, bei dem wir über das neue System der Bonus Reviews sprechen und zugleich unsere neue Lösung für alle Nicht-Unterstützer präsentieren. Wir sind gespannt auf euer Feedback.

▶Fazit ab: 20:53

▶Kanal abonnieren & Glocke aktivieren: http://www.youtube.com/user/hunterundcron?sub_confirmation=1

▶Homepage: http://www.hunterundcron.de

▶Brettspiele bei Spiele-Offensive kaufen: http://bit.ly/1spkvqX

▶Brettspiele bei Amazon kaufen: https://amzn.to/2Fc9EuJ

▶Brettspiele bei Milan-Spiele kaufen: http://bit.ly/1D2l8vw

Durch das Benutzen dieser Partnerlinks beim Spielekauf kannst Du unsere Arbeit unterstützen. Dir entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Vielen Dank.

IMPERIAL SETTLERS: EMPIRES OF THE NORTH

von Joanna Kijanka, Ignacy Trzewiczek

Portal Games / Pegasus Spiele (2019)

Altersempfehlung: ab 10 Jahren

Spieleranzahl: 1-4 Spieler

Spielzeit: 45-90 Min.

Preis: ca. 40,- €

AquaSphere, Fiese Freunde Fette Feten, T-Shirts, etc. findest du in unserem Shop:

▶Hunter & Cron Shop: http://www.hunterundcron.de/shop

HUNTER (7,4/10)

+ Sehr hübsches, gutes Kennerspiel rund um Ressourcen

+ Karten sind thematisch sehr liebevoll gestaltet

+ Raubzüge sind ein interessantes neues Spielelement

+ Wer Imperial Settlers kennt fühlt sich sofort heimisch.

- Das Original bleibt thematisch und mechanisch vorn

CRON (7,9/10)

+ zugänglicher und deutlicher flotter gespielt als "Imperial Settlers"

+ ideal für 3-4 Spieler, zu 2. bleibe ich beim Original 😉

+ charmante Clans mit unterschiedlichen Decks sorgen für Wiederspielreiz

- wer "Imperial Settlers" nicht mochte, wird sich vermutlich auch mit Empires of the North schwer tun…

- eine handvoll mehr Inseln hätten es ruhig sein dürfen 😉

WIE DER VERLAG DAS SPIEL BESCHREIBT

Bei Empires of the North ist jeder Spieler Anführer eines Clans von drei verschiedenen nordischen Völker. Als solche setzen sie die Segel, um auf Reisen zu gehen. Ziel ihrer Reise ist es, neue Länder mit wertvollen Waren zu entdecken und ihren Clan zur Weltmacht zu führen. Um die knappen Ressourcen in ihrer Heimat aufzustocken, lassen sie nichts unversucht, die notwendigen Rohstoffe der neu entdeckten Gebiete zu beschaffen – egal ob durch Tauschen von Rohstoffen oder Überfallen ihrer Gegner. Doch die könnten sogar ein anderer Clan ihres eigenen Volkes sein.

Empires of the North ist ein Kartenspiel im beliebten Imperial Settlers-Universum. Durch geschicktes Einsetzen ihrer Karten und der knappen Aktionen und Ressourcen erbauen die Spieler ihr Reich. In der anschließenden Expeditionsphase können dann fremde Inseln erobert oder geplündert werden.

▶Brettspiel-Club: http://bit.ly/brettspielclub

▶Brettspiel-Reviews: http://bit.ly/huc_reviews

▶Let’s Play Brettspiele: http://bit.ly/huc_letsplays

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Hunter & Cron werden unterstützt von:

http://www.spiele-offensive.de - Noch nie war Spiele kaufen und leihen so einfach.

https://www.rathskellers.com - Von Hand gefertigte Spieltische.

▶Hunter & Cron Logo designed by Klemens Franz: http://www.atelier198.com/

▶Homepage: http://www.hunterundcron.de

▶Facebook: https://www.facebook.com/hunterundcron

▶Twitter: https://twitter.com/hunterundcron

▶Instagram: http://instagram.com/hunterundcron

▶Berlin Brettspiel Con: https://www.berlin-con.de

One Comment on “Bonus Video #38: Imperial Settlers: Empires of the North – Bonus Review”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.